best US casino slots tournaments for all usa players best online high roller casino usa online casino bonuses http://www.narea.org/ssfm/roulette-bonus.html rtg online casino for mac http://www.narea.org/ssfm/casino-deposit-methods.html mac slots http://www.narea.org/ssfm/online-slots-for-mac.html
slots for

Dungeon-Luder

Der Nerdcore-Kalender 2007 hängt immer noch in meiner Küche. Es ist eine Hochglanzproduktion und zeigt zwölf äußerst attraktive Modelle um die Zwanzig: etwa den Powerglove von Nintendo oder eine alte "Pac-Man"-Arcarde. Dummerweise versperrt mir eine bis auf ihre weißen Sportkniestrümpfe vollkommen nackte Frau aus Südostasien den Blick auf das Wesentliche, nämlich die Highscore-Liste. Das ist jetzt natürlich gelogen. Nerds und Gamer sind nicht weniger tittenfixiert als Bauarbeiter oder Bundeswehrsoldaten. Auch wir haben unsere Spindluder. Und die Nackedei-Mädels sind eindeutig die Hauptattraktion des Kalenders, die Automaten und Handhelds nur ein Alibi. Sie sind die Gänsefüßchen auf dem Fleischbalkon, die pralle Ironie und der Rechtfertigungsversuch vor der pikierten Freundin. Nach den Videospielen wurden die Themen Superhelden und Science-Fiction mit einer dezenten Erotik versehen. Der nächstjährige Nerdcore-Kalender trägt das Motto Horrorfilme. Leider wirken die Bildmontagen des neuen Kalenders wie schlechte Photoshop-Montagen. Da kann man auch gleich auf den neuen Mystik-Kalender des italienischen Fotografen Enrico Ricciardi zurückgreifen. Es ist so etwas wie der Pirelli-Kalender für Online-Rollenspieler. Insgesamt zwölf leicht unterernährte Damen (und sogar ein adretter junger Mann) spielen die begehrenswerte Magierin, die mysteriöse Druidin und die willenlose Zwillingsschwester von Red Sonja. „Inspired by the Work of Richard Lord British Garriott“, dem Ultima-Erfinder, halten sie Schwerter, Stäbe und ihre körperlichen Vorzüge in die Kamera und machen Paladine und Hexenmeister wuschig. Diese Dungeon-Luder sind die Pin-Ups der Generation „World of Warcraft“.
Tags: , ,
von Tim / November 13th, 2009 / 3 Kommentare

3 Kommentare

  1. Logitechi sagt:

    Also ich find ihn ja geil! Aber schon ein wenig teuer für nen Kalender :S

  2. herrkaschke sagt:

    also was der red sonja clon mit der ulimaserie zu tun hat ist mir unklar. kann mich nicht erinnern in ultima oder bards tale so was gesehen zu haben. ehrlich gesagt stösst mich dieser brustfleischkonsumanreiz ab und ich assoziiere das eher mit express, bild oder anderen primärreizprodukten oder produkten die sich halt nur über dieses eine bild verkaufen :-)

  3. Tim sagt:

    Ich finde es eher enttäuschend, dass die Motive schon soooooo einen Bart haben, auf dutzenden Schwermetall-Comic-Covern zu finden, etc. Fantasie könnte mal eine andere Erotik vertragend. Sonst kann man auch einfach Screenshots von „Soul Calibur“ machen. Brustfleischkonsum an sich stört mich nicht wirklich, nur wie billig mit den Primärreizen umgegangen wird.

    *****t*****