best US casino slots tournaments for all usa players best online high roller casino usa online casino bonuses http://www.narea.org/ssfm/roulette-bonus.html rtg online casino for mac http://www.narea.org/ssfm/casino-deposit-methods.html mac slots http://www.narea.org/ssfm/online-slots-for-mac.html
slots for

Spiel ohne Ball: Aufgabe Nr. 3

Die dritte Aufgabe des GEE-Gewinnspiels. Hier steht, wie's geht. Zwei Teams kämpfen beim GEE-Gewinspiel (siehe auch GEE 54, S. 66-67) gegeneinander: Die "Freunde des Ballsports" und die "Freunde der Unsportlichkeit". Beide Teams wollen sich gegenseitig die großartigen Einzelpreise streitig machen, die Videospiele und raren Merchandise-Artikel und natürlich den Hauptpreis – einen bodenständigen, für die Ewigkeit gebauten Turnierkicker der Firma Classen-Spielgeräte. [imagebrowser id=25] Wir stellen euch 11 Aufgaben. Pro Aufgabe habt ihr drei Tage Zeit. Die erste Aufgabe schließt ausnahmsweise den ganzen Sonntag, 13.06.2010 mit ein. Wer eine von den elf gestellten Aufgaben als erster für sein Team löst, erhält eins von insgesamt 22 Losen für den großen Hauptpreis. Je mehr Aufgaben ihr löst, desto höher sind eure Chancen auf den Kicker. Zudem erhält das Team, das die Mehrzahl der 11 Aufgaben für sich entscheiden konnte, weitere 11 Lose (11 plus 11 gleich 22. Eine Schätzaufgabe wird dazu dienen, die Lose unter den einzelnen Teammitgliedern zu verteilen.) Also arbeitet euch im Team zu, um eure Chancen auf den Hauptpreis zu maximieren. Aufgabe 3: Japan ist zwar das gefühlte Mutterland des Video-, aber sicher nicht des Fußballspiels. Deswegen dürfte Shigero Miyamoto, der Erfinder von Super Mario, auch bekannter als sein Namensvetter, der immerhin sechs Jahre lang das japanische Nationaltrikot trug. Wie heißt der gesuchte Fußballspieler mit vollem Namen? Und: Wie viele Wappen sind auf der Meisterschale zu sehen, die der gesuchte Spieler 2007 in den Himmel recken durfte, der sich über das „größte Dorf" des Landes erstreckt? Wer als erstes den Namen des Fußballers und die Anzahl der Wappen nennen kann, hat gewonnen. Dafür habt ihr Zeit bis inkl. Samstag, 19.6.2010 Aufgabe 2: Herr Blatter aus der Sächsischen Schweiz hat Geld im Lotto gewonnen. Auf die Schnelle will der rüstige Rentner noch nach Südafrika, denn jede Weltmeisterschaft könnte die Letzte sein für den ehemaligen Vorstopper der Bundeswehrauswahl. Und weil sein Sohn ihm kürzlich so einen Internetfernseher geschenkt hat, surft er nun durch das Web, auf der Suche nach einer Luxusreise ans Kap. Er findet auf einem Internetportal eine 7tägige Rundreise für 1899 Euro pro Person, inklusive Besuch des 3. Vorrundenspiels der deutschen Mannschaft. Weil aber Herr Blatter gerne dick aufträgt und jetzt auch das Geld hat, seinen Status in der Nachbarschaft zu vergolden, will er mehr, besser und teurer. Könnt ihr ihm helfen und die unverschämt teuerste WM-Luxusreise heraussuchen, die man aus Deutschland buchen kann? Als Belege gelten Screenshots und Fotokopien der Reiseangebote. Aufgabe 1: Ob Freunde des Ballsports oder der Unsportlichkeit, eines ist euch gemein: Ihr liebt Videospiele. Nun lässt sich Liebe nicht in Zahlen messen, aber wir brauchen einen Nennwert. Hier auf Facebook gibt es die Applikation „Xbox 360 Live Gamercard". Sie hat unter anderem die Funktion, euren Gamerscore anzuzeigen. Und wir wollen wissen, welches Team den höchsten Gesamtscore erreicht. Eure erste Aufgabe: Zeit, was ihr könnt! Der Spieler, der mit seinem Gamerscore dem Durchschnittsscore am nächsten kommt, erhält den ersten Punkt.
Tags: ,
von Tim / Juni 10th, 2010 / 9 Kommentare

9 Kommentare

  1. Hendrik sagt:

    Wo soll man mit der Aufgabenlösung anfangen? Im Blog oder auf Facebook? Und wenn auf Facebook dann im Pinnwandeintrag der Freunde des Ballsports oder der Unsportlichkeit kommentieren?… Und, soll man dann einen Link zur FB App einfügen? Also zum Beispiel so einen? http://apps.facebook.com/xbox-live/Gamercard.aspx?gtag=Cobrakhan80

  2. Aleks sagt:

    Ich brauche also nicht nur nen Facebook-Account sondern auch eine X-Box 360? Tolles Gewinspiel liebe GEE. :(

  3. Hendrik sagt:

    Da ist was dran. Aber, wenn in anderen Aufgaben noch Wii, PS3 oder was auch immer abgefragt wird, müssen wohl die meisten bei einer Aufgabe passen. Immerhin, es geht ja um Gruppenarbeit.

  4. Tim sagt:

    @ Hendrik: Die Aufgaben werden auf geemag.de erklärt. Das hier ist quasi ein Regelbuch mit Kommentarfunktion. Die Lösungen müssen über Facebook als als Kommentar in der jeweiligen Group abgegeben werden. Lade dir die App auf dein Profil, mach am Sonntag einen Screenshot deiner Gamerscores und lad den Screenshot auf die Gruppenseite.

    @Aleks: Ja, man braucht dafür einen Facebook-Account. Wir sind davon ausgegangen, dass mittlerweile 80 Prozent unserer Leser einen besitzen. Das reichte uns als Grundlage aus. Und weil es dort dieses schöne App gab, haben wir uns zähneknirschend dazu entschlossen, dass die erste Aufgabe Xbox-exklusiv zu machen. Wenn du weder das eine noch das andere besitzt, tut uns das sehr leid. Und als FB-Verweigerer hast du dir auch unseren Respekt verdient :)

  5. Aleks sagt:

    @Tim: Mich stört das mit der XBox ja eh nicht mehr. Mit der PS3 hat man halt so manche Nachteile und daran hat man sich schon lange gewöhnt. Aber Facebook? m(

  6. Hendrik sagt:

    Jetzt hab ich erst richtig geschaltet, dass ihr zusätzlich zur Page noch FB Gruppen eröffnet habt. Also ich würde bei den Posts zu den Aufgaben immer nochmal http://bit.ly Links zu den beiden FB Gruppen machen. Man kann auch denken, dass die „Foto“ Threads der Fanpage die Gruppen sein sollen.

  7. Roger sagt:

    Wirres Konzept, schlecht erklärt, Facebook und XBox Voraussetzung: Leute, lasst euch doch bitte nächstes Mal vorher ein paar Gedanken durch den Kopf gehen, wie man so ein Spiel aufzieht.
    Trotzdem viel Erfolg damit.

  8. Tim sagt:

    @Hendrik: Ja, läuft über Facebook. Die Facebook-Gruppen sind schon oben verlinkt.

    @Roger: Danke. P.S. Übrigens war der Besitz einer Xbox nur für die erste Aufgabe Vorraussetzung. Nur, falls du doch noch Lust hast mitzumachen. Facebook wirst du dann allerdings trotzdem brauchen…

  9. SoSchautsAus sagt:

    Zu diesem Gewinnspiel fällt mir spontan eine alte Redewendung ein: Das Gegenteil von gut gemacht ist gut gemeint.

    Es ist ja lobenswert, dass ihr euch Mühe gebt und versucht, das Gewinnspiel über Sat1-Gewinnspiel-Niveau („Wer ist amtierender Fussballweltmeister? A: Italien B: Mongolei“) anzusiedeln. Es wäre auch völlig verständlich, wenn man das aktuelle Heft kaufen oder zumindest bei euch im Forum angemeldet sein müsste um teilnehmen zu können. Aber ein Facebook-Account und ein XBL-Account? Als weder Xbox-Besitzer noch Facebookuser steh ich dann wohl zwei Meter im Abseits. Bleibt mir leider nichts anderes übrig als allen Teilnehmern viel Glück zu wünschen.