best US casino slots tournaments for all usa players best online high roller casino usa online casino bonuses http://www.narea.org/ssfm/roulette-bonus.html rtg online casino for mac http://www.narea.org/ssfm/casino-deposit-methods.html mac slots http://www.narea.org/ssfm/online-slots-for-mac.html
slots for

Alles mit ‘GEE 35’

Shooter Mario

Doom_master1122 nennt sich der Schöpfer einer „Super Mario“-Mod in „Doom 2“. Klar, dass man hier nicht auf die Goombas hüpft, sondern sie mit der Doppelläufigen bearbeitet. <Link>
von Olli / Juli 13th, 2009 /

Der Bart bleibt dran

Mike Stefanini zeigt mit seiner lllustrationsreihe „Mario’s Mustaches“, wie charakteristisch Bärte sein können. Mario wird bei ihm zu Zorro, Dalí, George Michael, Burt Reynolds und vielen anderen. <Link>
von Olli / Juli 13th, 2009 /

Ich bin’s, Mario

Ohne sein freudiges „Wahooo!“ oder „Let’se go“ wäre Mario nur halb so super. Dahinter steht der Sprecher Charles Martinet, der in seiner kommenden Autobiografie auch verrät, was es mit dem italienischen Akzent auf sich hat. <Link>
von Olli / Juli 13th, 2009 /

Dance Dance Revolution

01

Nachdem schon oft darüber berichtet wurde, dass intensives „DDR“-Spielen deutlich zur Gewichtsreduzierung beitragen kann, hat Konami Anfang 2006 ein offizielles Fitnessprogramm gestartet, bei dem „DDR“-Spiele an den 756 staatlichen Schulen im US-Bundesstaat West Virginia im Sportunterricht zum Einsatz kommen.


02

Weniger erfolgreich als das Spiel war die TV-Serie dazu: „Dance Revolution“ lief im amerikanischen Fernsehen nur ein Jahr, von September 2006 bis September 2007. Auch die spanische Teenie-Klamotte „La Maquina de Bailar“, in der es um einen „DDR“ Tanzwettbewerb geht, hat es nicht über die Landesgrenzen hinaus geschafft.

03

Beim Studieren der Tracklistings staunt man über unzählige Künstler, von denen man noch nie etwas gehört hat. De-Sire, Crystal Aliens, J-Ravers oder Mustache Men etwa. Hinter allen verbirgt sich der Musiker Naoki Maeda, der fast alle Songs für die „DDR“-Spiele schreibt. Über 30 Pseudonyme verwendet er dabei.

04

Als „Maschinentanz“ (Machine Dance) ist „Dance Dance Revolution“ in Norwegen und Finnland eine offizielle Sportart. Und sogar die International Dance Organisation und der Allgemeine Deutsche Tanzlehrerverband haben „Machine Dance“ als Tanzsport anerkannt.


05

Eurotrashbands wie Captain Jack und E-Rotic sind in den Tracklistings der „DDR“-Automaten noch häufiger zu finden als früher in den Charts. Etwas mehr Geschmack bewies man bei den Konsolenversionen: Der erste lizenzierte Song war Kylie Minouges „Love At First Sight“ vom Album „Fever“ in „DDRMAX2“.
von Chris Rotllan / Juli 12th, 2009 /

„Ich bin Romantiker“

"Ich bin Romantiker"

Vom Gildenchef in "Everquest" zum Chefdesigner bei Blizzard Entertainment: Jeff Kaplan hat eine Karriere hingelegt, von der wohl viele Spieler träumen. Seit sechs Jahren gestaltet der 35-Jährige maßgeblich die Welt von "World Of Warcraft". Trotzdem spielt er schlechter als seine Frau

(mehr …)
von Nils / Februar 10th, 2008 /

Eve Online: Trinity

Eve Online: Trinity

"Eve Online" ist das größte und komplexeste Online-Rollenspiel unserer Galaxie. Und mit der neuesten Erweiterung "Trinity" ist es nun auch eines der schönsten. Wir waren bei den Entwicklern in Island – ein Besuch wie auf einem anderen Stern

(mehr …)
von Nils / Februar 10th, 2008 / 1 Kommentar

The Club

The Club

Der Highscore schlägt zurück: In Segas "The Club" rasen wir bis an die Zähne bewaffnet durch Herrenhäuser und verwaiste Luxusdampfer. Denn wir sind auf der Jagd nach Perfektion. Und einem möglichst hohen Punktestand. Weil wir wissen, dass er in uns steckt

(mehr …)
von Nils / Februar 10th, 2008 /

Die Klasse von 2008

Die Klasse von 2008

2007 war ein fantastisches Spielejahr, und 2008 wird noch besser – versprochen! Hier sind 25 Überspiele, die ihr auf keinen Fall verpassen dürft

(mehr …)
von Nils / Februar 10th, 2008 /

„Eine Revolution“

"Eine Revolution"

Auf Antrag des Bundestags soll 2008 erstmals der Deutsche Computerspielpreis verliehen werden. Plötzlich diskutieren Politiker also darüber, wie man gute Games fördern könnte, anstatt nur welche verbieten zu wollen. Das ist vor allem dem Deutschen Kulturrat zu verdanken, der sich im vergangenen Jahr verstärkt für das Computerspiel als Kunstform eingesetzt hat. Ein Gespräch mit Olaf Zimmermann, dem Geschäftsführer des Kulturrats

(mehr …)
von Nils / Februar 10th, 2008 /

Olle Packung

Olle Packung

Atemberaubende Action! Unglaubliche Gameplay-Variationen! Spaßbombe! Gähn. Eigentlich sollten die Werbesprüche auf den Rückseiten von Spieleverpackungen Lust machen auf mehr. Warum sind die Klappentexte selbst von Blockbustern oft so langweilig, unfreiwillig komisch oder gar atemberaubend schlecht?

(mehr …)
von Nils / Februar 10th, 2008 / 1 Kommentar