Trading-Webseiten: Das solltest du beachten!

Trading-Webseiten, Broker oder auch Trading-Apps. Viele Begriffe, das Konzept dahinter ist aber das gleiche. Grundsätzlich geht es darum, eine Plattform für Trader zur Verfügung zu stellen, auf der sie verschiedenste Anlagen, Aktien oder auch Kryptowährungen kaufen und damit traden können. Entweder können die Trader damit die Wertanlagen über längere Zeit halten und auf die langfristige Wertsteigerung setzen oder nur für kurze Zeit halten und die täglichen Preisschwankungen für den eigenen Profit nutzen.

So oder so gibt es viele Faktoren, die eine solche Plattform erfüllen sollte, damit ein Trader ideal, einfach und schnell traden kann. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die wichtigsten Kriterien, die eine solche Webseite erfüllen sollte, damit man als Trader sicher sein kann, dass die Plattform, die man benutzen will, auch effizient und sicher ist und einem den Alltag des Trading erleichtert.

Das Angebot

Grundsätzlich ist einmal das Angebot, welches von Trading-Plattformen angeboten wird, sehr ausschlaggebend für einen Trader. Welche verschiedenen Optionen gibt es auf dieser Plattform? Gibt es nur normale Aktien, aber aus welchen Indizen? Gibt es die Möglichkeit, mit CFDs zu traden? Gibt es auch die Möglichkeit, mit Währungen zu handeln und sich auch Kryptowährungen Teil des Portfolios? Gerade Kryptowährungen sind ein immer beliebteres Thema für jeden Trader. Oder wer hat nicht schon einmal von den Erfolgsgeschichten vieler Leute gehört, die mithilfe von digitalen Währungen wie Bitcoin oder Ethereum ein glattes Vermögen damit gemacht haben.

Gerade deshalb sind Kryptowährungen sehr beliebt und eine gute Anlagemöglichkeit für Trader heutzutage. Wenn du mehr über Optionen erfahren willst, wie man Bitcoin oder Ethereum kaufen kann, solltest du dem Link folgen. Hier findest du mehr über Möglichkeiten, wie man insbesondere Ethereum kaufen und traden kann.

Die Kosten

Grundsätzlich sollten bei Trading-Plattformen wenig Kosten anfallen und diese sollten auch transparent dargestellt werden. Die Anmeldung läuft in der Regel ohne Kosten ab, man muss einfach nur die persönlichen Informationen eingeben und einen Account-Usernamen mit Passwort einstellen. Oft muss man auch Dokumente bereitstellen, die die eigene Identität bestätigen, wie etwa einen Meldezettel oder eine Bestätigung der Bank für die angegebene Kreditkarten- oder Bankverbindung. Das ist auch gut so, denn je mehr Informationen abgefragt werden, desto sicherer ist die Plattform für dich.

Wie die Plattform von dir Kosten verlangt, ist aber oft unterschiedlich. So gibt es manche Plattformen, die einen monatlichen Beitrag verlangen, wieder andere verlangen eine gewisse Gebühr für jede Order, die man setzt. Egal wie die Kostenstruktur aufgebaut ist, du solltest dir auf jeden Fall ein Bild über alle Kosten machen, die bei der jeweiligen Plattform anfallen, diese gegebenenfalls auch noch mit andere Brokern vergleichen und eine Option mit einer guten Preis-Leistung wählen.

Die Sicherheit

Auch die Sicherheit wird bei den meisten Brokern sehr hochgeschätzt. Zum einen werden die persönlichen Informationen und die Bankverbindungen oder Kreditkarten-Details sehr vertraut verwendet und unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben. Ein Broker passt sich hier oft sehr stark internationalen Richtlinien und Regulierungen an, damit die Sicherheit für die Nutzer noch weiter sichergestellt ist.

Gut verschlüsselte und sehr sichere Datenverbindungen sind auch sehr wichtig, vor allem wenn es um die Transaktionen der Kunden geht. Auch hier sollte sichergestellt werden, dass die Gelder der Kunden zu jedem Zeitpunkt sicher sind und dass sich die Kunden und Investoren niemals Gedanken um die Sicherheit machen müssen.

Fazit

Ausgehend von diesen 3 Kriterien Sicherheit, Kosten und Angebot solltest du in Zukunft eine Plattform analysieren, damit du einen guten und detaillierten Überblick hast über die Preis-Leistung.

Natürlich ist es aber auch schwierig, alle verfügbaren Plattformen miteinander zu vergleichen. Was du in diesem Fall machen kannst? Nun, oft gibt es Plattformen, wo es Berichte und Rezensionen über viele Broker gleichzeitig geht. Hier kannst du schnell die Vor- und Nachteile miteinander vergleichen und dir auch meist sehr schnell ein Bild machen und eine Entscheidung treffen, welcher Broker für dich am besten geeignet ist.

Anmerkung: Trotzdem solltest du immer Acht geben, wenn du in die Welt des Trading einsteigst. Klar, es gibt viele Menschen, die unsagbar viel Geld damit machen. Dennoch kann das Investieren ähnlich dem Glücksspiel zum Verlust der gesamten Gelder kommen. Achte daher immer darauf, dich umfassend zu informieren und nicht zu leichtsinnig zu traden.

von Volker / April 4th, 2021 /

Comments are closed.