Die beliebtesten Casino-Spiele

Die Zeiten, in denen sich das moderne Online-Glücksspiel in einer Grauzone bewegt hat, sind vorbei. In Deutschland gelten neue Gesetze, die das Ringen mit Fortuna in legale Bahnen gelenkt haben. Kein Wunder also, dass das Interesse an einem Besuch der virtuellen Spielotheken rasant gestiegen ist. Wir haben uns angesehen, welche Games besonders populär sind.


Die einarmigen Banditen von heute
Slot-Automaten zählen in jeder guten Online-Spielo dazu. Aus gutem Grund: Ihre Vielfalt ist kaum in Worte zu fassen. In so manchem Casino bitten über 5.000 verschiedene Automatenspiele um Aufmerksamkeit. Die Themenvielfalt reicht vom alten Ägypten über Unterwasserwelten bis hin zu fremden Kulturen. Es gibt schlichtweg nichts, was es nicht gibt.

Die größte Popularität besitzen zweifellos Spielautomaten, die an progressive Jackpots gekoppelt sind. Jene wachsen beständig an, solange sie nicht geknackt werden - ganz wie beim beliebten Lottospiel. Mitunter lassen sich mit der richtigen Portion Glück hohe Millionenbeträge knacken.

Nichts geht mehr - und doch so viel
Roulette ist ein absoluter Klassiker, der mit einem einfachen Spielprinzip überzeugt und verhältnismäßig große Gewinnchancen offeriert. Das gilt vor allem, wenn auf die europäische Variante gesetzt wird, die ausschließlich mit einer einzigen Null gespielt wird. Im direkten Vergleich zum amerikanischen Pendant beträgt der Hausvorteil lediglich 2,7 Prozent statt 5,2 Prozent.

Gerade Anfänger sollten unbedingt einen Blick riskieren, wenn sie das erste Mal eine Online-Spielothek betreten. Schließlich sind selbst einfache Wetten auf 18 der 37 Felder - beispielsweise rote, schwarze, gerade oder ungerade Zahlen - mit einer nahezu 50-prozentigen Erfolgswahrscheinlichkeit gekrönt. Das Regelwerk ist so schnell verstanden wie die Kugel in den Kessel gelassen wird.

Die Jagd nach der 21
Dem Blackjack widmen sich Mythen und Legenden. Lange Zeit galt es als der absolute Favorit von Stochastikern und Mathematikern, die der Wahrscheinlichkeitsrechnung auf den Fersen waren. Dies gelang ihnen dadurch, dass bereits gespielte Karten neben das Feld gelegt wurden und sich die eigenen Gewinnchancen durch das sogenannte Kartenzählen noch besser abgleichen ließen.

Mittlerweile sind diese Taktiken vom Tisch. Sowohl im digitalen wie realen Casino wird mit mehr Kartendecks als in der Vergangenheit gespielt, sodass der Gewinn ausschließlich vom Beistand der Glücksgöttin abhängig ist. Es lohnt sich leider nicht mehr, den vielen Strategien auf den Zahn zu fühlen.

Zocken wie James Bond
Das Pokerspiel hat in jedem Casino eine sehr lange Tradition. Allerdings wird es oftmals anders gespielt, als es beispielsweise bei den großen Turnieren der Fall ist. Oftmals ist lediglich der Dealer selbst bzw. die Bank der Gegner. Die in Glücksspielhäusern bekannte Variante nennt sich Videopoker, wobei in meistens drei Ausgaben von Karten eine bestimmte Grundvoraussetzung geschaffen werden muss. Beispielsweise ein Paar 10er oder höher.

Videopoker empfiehlt sich damit für jeden Interessierten, der an seinem Pokerface verzweifelt und schlichtweg nicht darauf Acht geben kann, das nervöse Kratzen an der Nase auszusparen, wenn die Karten gut sind.

Exoten für jeden Geschmack
Im Casino ist der Kunde König. Aus eben diesem Grund werden die Portfolios on- wie offline regelmäßig angepasst. Was neben den Klassikern zur Auswahl steht, ist so divers wie die Ansprüche der Gäste. Da lässt sich Craps spielen, da gibt es Bingo oder Rubbellose wie auf dem Rummel. Angesagt ist, was gefällt.

Dennoch sollte niemand vergessen, dass es in der Spielbank keine Garantien auf Erfolge gibt. Es ist also niemals ratsam, die letzten Ersparnisse zu opfern und auf den dringend notwendigen Gewinn zu hoffen. Die höchsten Beträge werden ohnehin ausgezahlt, wenn wir sie am wenigsten erwarten.

von Volker Hansch / April 17th, 2021 /

Comments are closed.