best US casino slots tournaments for all usa players best online high roller casino usa online casino bonuses http://www.narea.org/ssfm/roulette-bonus.html rtg online casino for mac http://www.narea.org/ssfm/casino-deposit-methods.html mac slots http://www.narea.org/ssfm/online-slots-for-mac.html
slots for

Spaghetti-Samurai

„Wir wollen den Spieler tief in unsere Welt holen und eine fantastische Story erzählen", meint Creative Director Jason Vandenberghe und muss im nächsten Moment loslachen. Denn „Red Steel 2” ist pure Action. Davon konnten wir uns gestern beim Hands-On in Hamburg selbst überzeugen. Das erste „Red Steel” sollte beim Erscheinen der Wii erwachsene Spieler von den First-Person-Fähigkeiten der Familienkonsole überzeugen. Doch durch die haklige Steuerung wurde vor allem der Schwertkampf zum Schwertkrampf. Dank der Unterstützung von Wii Motion-Plus gehen die Hiebe im Nachfolger geschmeidig von der Hand. Sie fühlen sich an, als ob man eine echte Klinge schwingt. Schwere Schläge verlangen nach weitem Ausholen, und die Konsole erkennt, ob man vertikal von oben zuschlägt, oder zum geraden Stich ansetzt. Am besten lässt sich „Red Steel 2” deshalb im Stehen spielen. Ohne Armfreiheit werden Umstehende bei wilden Hiebkombinationen in Mitleidenschaft gezogen. Auch das Setting wurde radikal überarbeitet. Statt im Yakuza-Milieu wie der Vorgänger, spielt „Red Steel 2” in einem Mashup-Universum aus Western, Fernost und Science-Fiction. „Die beiden zentralen Elemente des Vorgängers, die Revolverduelle und der Katana-Kampf, sind Markenzeichen der westlichen und östlichen Kultur", sagt Vandenberghe. „Da lag es nahe, beide Welten in einem Mix der Kulturen zu vermengen." Präsentiert wird das Ganze im Cel-Shading-Look, der den Realstil des Vorgängers ablöst und bestens zu den staubigen Westernstädtchen und Cyborg-Samurai passt. Wir finden: Die Änderungen haben der Reihe gut getan. Das Spiel nimmt sich nicht ernst und punktet mit einer genauen Steuerung. Ob die Waffengänge langfristig motivieren, erfahrt ihr im Test zeitnah zum Erscheinungstermin am 25. März.
von Christian / Januar 27th, 2010 / 3 Kommentare

3 Kommentare

  1. polynils sagt:

    „Doch die haklige Steuerung wurde[…]“ Fehlt da das Wort ‚durch‘?

    Aber „Red Steel 2“ ist in der Tat spaßig, zumindest eine halbe Stunde lang. Hübsch fand ich es allerding nicht, mir war darin alles etwas zu gräulich.

  2. OrR sagt:

    Da bin ich ja gespannt. Der erste Teil war ja ganz nett, aber nicht allzu lange… Wenn der zweite wirklich gute Schwertkämpfe hat, könnte das endlich das Spiel sein, das es schon beim ersten Mal hätte sein müssen.

  3. Wefree sagt:

    Ihr zwei redet einen nonsene …

    1. Die Farbe „Grau“ kommt tatsächlich vor, kleines Wunder, aber Graustich ? Ohje ;)

    2. Red Steel 1 war kein gutes Spiel, aber auch kein schlechtes, mittelmaß eben, wie so oft wenn Third Party Hersteller zu einem Konsolen Launch mitmischen wollen. Red Steel 2 ist allerdings meilenweit von Red Steel 1 entfernt, und schlicht und ergreifend ein richtig richtig gutes Spiel geworden. Insofern man mit dem abgedrehten Setting was anzufangen weis. Obs allerdings auf der Wii (Casual Rocker) finanziell ein Erfolg wird, wird man für Ubi Soft sehen. Siehe Mad W…d.