best US casino slots tournaments for all usa players best online high roller casino usa online casino bonuses http://www.narea.org/ssfm/roulette-bonus.html rtg online casino for mac http://www.narea.org/ssfm/casino-deposit-methods.html mac slots http://www.narea.org/ssfm/online-slots-for-mac.html

GEE Display:
Das Android-Experiment

Nachdem die überwältigende Mehrheit für ein Update unserer GEE Display App für Android gestimmt hat, mussten wir diesem Wunsch natürlich Folge leisten: http://snipurl.com/display-android

Die neue Version sollte mit wesentlich mehr Geräten kompatibel sein (vorerst aber noch keine Telefone, sorry) und vor allem sind jetzt alle Hefte seit GEE Display-Start verfügbar. Bitte bedenkt, dass diese Hefte für das iPad optimiert sind. Da wir beim Durchblättern der Magazine auf einem Nexus 7 nicht ganz so viel Spaß hatten wie auf dem iPad, ihr immer mal wieder über Links zum iTunes-Store stolpern werdet und ausserdem mit schwarzen Seitenrändern leben müsst, haben wir uns entschlossen, den Preis für die Android-Version der einzelnen Ausgaben deutlich zu senken. Pro Heft zahlt ihr 1,49 statt 2,39 Euro. Ausgabe 9 gibt es weiterhin kostenlos, GEE Movie auch. Viel Spaß.
von Moses / Oktober 16th, 2012 / 20 Kommentare

20 Kommentare

  1. René sagt:

    Hmm… da steht aber “This app is incompatible with your Asus Nexus 7.” :(

  2. Hazamel sagt:

    Freude, Freude!

    Zwei kleine Verbesserungsvorschläge hätte ich noch für die App:

    1. Es wäre fein, wenn ihr gleich neben dem Magazin (in Reichweite des “kaufen” Buttons) einblenden würde, was die Ausgabe dann kostet.

    2. Ebenso praktisch fände ich es, wenn ihr irgendwo vor dem Download auch noch angeben würdet, wie groß das Magazin ist. “Einfach so” finde ich 244 MB download z.B. unterwegs ohne WLan schon heftig.

    Aber ansonsten:

    Mögen die Downloads mit euch sein!

  3. Hazamel sagt:

    …und 3. Warum gehen eigentlich die Menü-Icons nicht während ich einen Download am laufen habe?

  4. Degga sagt:

    Läuft auf meinem Nexus 7 wunderbar…. endlich :) DANKE!

  5. robert sagt:

    Sind nur die alten Ausgaben nicht angepasst und kann man dann davon ausgehen das neuere Ausgaben vernünftig an zb. 7″ Geräte angepasst werden. Wenn nein dann wäre das wirklich unschön.

  6. Joe sagt:

    Also erst mal super, dass es überhaupt endlich ne Android App gibt.

    Vom Interface her wäre es cool, wenn ihr die app mehr an die Android Standards anpassen würdet (Menu z.B.), statt die ipad Version zu kopieren (sieht zumindest so aus); momentan ist die App so noch ein bisschen buggy – kein Settings Menu während dem Download bzw. gar keine Interaktion möglich; ich kann nicht mal durch die Liste der Ausgaben scrollen, während ein Download stattfindet.

    Ansonsten freue ich mich und hoffe, Ihr entwickelt die noch nen bisschen weiter.

  7. Moses sagt:

    Hallo René und Degga,
    wollt ihr nicht mal vergleichen, was bei euch unterschiedlich ist?

    Und @Hazamel: Vielen Dank für die Vorschläge, wir werden mal gucken inwiefern wir darauf Einfluss nehmen können.

    Und @robert: Wenn das Ding jetzt abgeht, werden wir uns für kommende Ausgaben gern Gedanken über Möglichkeiten zur Optimierung machen.

  8. GhostDog sagt:

    Huch, das ist ja eine freudige Überraschung, ging vollkommen an mir vorbei, dass es nun die Android-Version gibt. Gleich mal auf dem Lenovo-A1 testen.

  9. Senfmaster sagt:

    Nicht fürs Note :(

  10. Olli nGFX sagt:

    yes, Yes, YES!

    War das jetzt so schwer? Funktioniert prima auf dema alten Galaxy Tab (7”).

    Downloadgröße und Preis wäre nett und der back-button scheint es nicht zu tun (verlassen der app vom “Kiosk” aus).

    So, ich geh jetzt gee lesen.

  11. Der mit dem Gnu im Schuh sagt:

    Wäre es auch möglich, die App auch im Amazon-App-Store zu veröffntlichen? (bin Kreditkartenverweigerer)

  12. Moses sagt:

    Hallo Gnu,
    ja, das ist möglich. Ich könnte einen entsprechenden Reader erstellen. Momentan ist das aber noch nicht geplant. Ich werde das beim nächsten Meeting mit der Verlagsleitung ansprechen. Ist halt noch mehr Abrechnung, Aufwand und so weiter.
    Mit was für einem Gerät würdest du denn dann darauf zugreifen wollen?

  13. philter sagt:

    Bei meinem Gerät (Asus TF300T) behauptet die App, dass sie die Bibliothek nicht aktualisieren kann, da keine Internet bestehen würde. Dies ist aber definitiv nicht der Fall. Alle Programme können auf das Internet (via WLAN) zugreifen, nur die GEE-App nicht…wer kann da wie helfen?

  14. Moses sagt:

    Yo Philter,
    ich gebe das mal an den Tec-Support weiter.
    Melde mich, sobald ich was dazu sagen kann.

  15. Xalloc sagt:

    Nun möchte auch ich mein Feedback zur neuen App abgeben. Als die App ein Update bekam, setzte schon freudige Hoffnung ein . Dann gab es wirklich die fehlenden Ausgaben und die Gee Movie zum Download! Dafür schon mal vielen Dank und dann gibt es sie auch noch günstiger.
    Die App an sich finde ich jetzt schlechter als Vorher. Die Wischgesten funktionieren nur noch im sichtbaren Bereich. Vorher konnte man auch im schwarzen Bereich an den Rändern navigieren. Das finde ich komfortabler, da ich mit dem Daumen ja nicht so weit komme. Die Bildergalerien innerhalb der Artikel funktionieren meistens auch nicht mehr. Bei der Kolumne “Jetzt Zugreifen” stürzt die App beim Laden (einer Animation?) ab. Genau so ist das auch bei der GEE Display 9 bei der Kolumne.
    Am schlimmsten finde ich das Problem mit der Ausgabe #10. Die hat das gleiche Problem, welches mir schon bei der Gamestar-App aufgefallen ist: Unscharfe Schrift. Das Schriftbild wirkt insgesamt unscharf und jede zweite Zeile im Besonderen. Das liest sich wirklich unangenehm auf Dauer, bitte unbedingt verbessern! Bei der GEE Display #9 und der GEE Movie #2 ist das Problem nicht vorhanden, ich vermute mal, dass es erst mit Ausgabe 10 entstanden ist.
    Ich benutze das Asus Transformer TF101, vielleicht können Anwender mit einem anderen Gerät mal diese Probleme überprüfen, besonders mit dem Schriftbild.
    So das hört sich jetzt alles vielleicht sehr negativ an, aber ich bin froh, dass das Magazin auch auf Android angeboten wird und hoffe auf Verbesserung.
    Ein Lob muss ich noch aussprechen für euren Darksiders 2 Test. Das Spiel hat ja überwiegend gute Kritiken bekommen, aber bei euch kommt auch gut herüber, dass das neue RPG-System eben nicht so gut funktioniert und das Spiel streckt. Genau so ist auch mein Eindruck. Ich war vom Spiel etwas enttäuscht. Hätte ich euren Test vorher gelesen, wäre das nicht passiert oder ich hätte mir das Spiel vielleicht auch gar nicht erst gekauft.

  16. Piet sagt:

    Geilo, ENDLICH!!!

  17. philter sagt:

    Gibt es noch keine Infos zu dem Problem? Ich würde doch so gerne endlich die GEE auf meinem Tablet lesen können! :-(
    Übrigens handelt es sich um Android 4.1.2.

  18. Moses sagt:

    Hi Philter,
    ich liebe solche lapidaren Antworten vom Tec-Support:

    „Adobe hat mir gestern gesagt, das es auf verschiedenen Android Geräten Probleme gibt und die App einfach nicht funktioniert. Man versucht die Ursache dafür zu finden und bringt irgendwann ein Update.”

    Äh, ja geil.
    Sorry, ich finde das auch eher unbefriedigend, aber das ist momentan alles was ich dazu herausfinden konnte.

  19. Hi,

    bin beim Amazon Kindle gelandet. Der hat leider kein Google Play, ist aber ansonsten kompatibel… Waking Mars von Tiger Style läuft wunderbar (gekauft bei TigerStyle Entwickler direkt).

    Wäre toll, wenn ihr die geeDisplay APK anderweitig anbieten könntet oder über den Amazon Store geht…

  20. philter sagt:

    Das ist echt schade, so kann ich mein Geld nicht loswerden…