best US casino slots tournaments for all usa players best online high roller casino usa online casino bonuses http://www.narea.org/ssfm/roulette-bonus.html rtg online casino for mac http://www.narea.org/ssfm/casino-deposit-methods.html mac slots http://www.narea.org/ssfm/online-slots-for-mac.html
slots for

Alles aus ‘Redaktion’

GEE Display #5

Fünf. Mit dieser Zahl solltet ihr in Zukunft nicht nur die Anzahl der Finger an einer Hand, das fünfte Rad am Wagen, die fünf Sinne, Fünf Freunde oder die fünf Wundmale Christi assoziieren. Nein, denn inzwischen steht die sage und schreibe fünfte Ausgabe der GEE Display im iTunes-Store zur Abholung bereit. Die beste Ausgabe aller Zeiten, um es mal vollkommen bescheiden und objektiv auf den Punkt zu bringen. Für nur 2,99 EUR (ja, der Preis wurde dauerhaft gesenkt) entführen wir euch in die Welten von „Skyrim”, „Assassin's Creed Revelations”, „Rayman Origins”, „Uncharted 3”, „Saints Row: The Third”, „Mario 3D Land”, „Pixeljunk Sidescroller” und „Battlefield 3”.

Das allein macht schon glücklich, aber großzügig wie wir sind, gibt es noch eine Reportage von der Play11, die besten Bilder der Ausstellung 8-Bit Champions in Paris, ein Interview mit Jan Müller-Michaelis („Edna bricht aus”, „Harveys neue Augen”), die besten Gesellschaftsspiele für das iPad, das Rückspiel zu „GTA III” und vieles mehr oben drauf.

Außerdem möchte ich die Gunst der Stunde nutzen, um erneut auf unseren Unity Contest für Spieleentwickler hinzuweisen. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 29. Februar 2012 und ist die ideale Möglichkeit, als (angehender) Gamedesigner den Schritt an die Öffentlichkeit zu wagen.

(mehr …)
von Fabu / November 23rd, 2011 / 10 Kommentare

GEE Display #4

Jawohl, Freunde, die saftig-frische vierte Ausgabe eures digitalen Lieblingsmagazins GEE Display ist ab sofort zum Supersonderpreis von 2,99 EUR im AppStore verfügbar. Die beste Ausgabe aller Zeiten. Auf den gut 80 Seiten präsentieren wir euch neben zahlreichen Reviews (z.B. zu „Batman: Arkham City”, „Sonic Generations”, „Forza 4”, „The Binding Of Isaac und „Dark Souls”) ein großes Unity-Special, die besten Pixelspiele für das iPad und das exklusive HTML5-Game „GEE Panic” von Pop Rocket Games. Großartig? Großartig.

Apropos Unity: Das Special beinhaltet nicht nur ein Interview mit David Helgason (CEO bei Unity Technologies) und die besten Games, sondern auch den Aufruf zu einem Wettbewerb für Unity-Entwickler, die sich einmal kräftig austoben und Preise absahnen wollen. Die Webseite zum Wettbewerb befindet sich noch im Aufbau, ein separater Artikel zur Aktion folgt in den nächsten Tagen. Bis dahin könnt ihr euch ja mit der GEE Display vergnügen.

Feedback ist natürlich willkommen, also habt keine Scheu, uns mit Lob und Tadel zu überhäufen. Und bevor jemand fragt: Nein, die Version für Android ist noch nicht fertig und wird aller Voraussicht nach frühestens im Dezember, wahrscheinlicher jedoch im 1. Quartal 2012 erscheinen.
von Fabu / Oktober 26th, 2011 / 4 Kommentare

GEE Magazin Ausgabe #1 (November 2003) im AppStore

Zweitausenddrei. Die Bauchige Windelschnecke wird das Weichtier und der Papageigrüne Saftling der Pilz des Jahres, das erste geklonte Pferd hüpft aus dem Reagenzglas, ein Ärzteteam des Wiener Allgemeinen Krankenhauses verpflanzt weltweit zum ersten Mal die Zunge eines Menschen und ... die erste Ausgabe der GEE erblickt das Licht der Magazinwelt. Juchei! Wir hätten natürlich bis zum zehnjährigen Bestehen (2013) mit der Digitalisierung der Erstausgabe warten können, doch da die Maya für den 21. Dezember 2012 einen Weltuntergang prophezeien, gehen wir lieber auf Nummer sicher und ziehen das Ereignis vor. (Die Digitalisierung, nicht den Weltuntergang.)

Das knapp 100-seitige Magazin liegt im PDF-Format vor und kann für schlappe 79 Cent in der GEE Display-App bezogen werden. NostalGEE pur. Sorry, aber das Wortspiel musste ich irgendwo unterbringen. Neben einem Interview mit Videospiel-Pionier Ralph Baer, Zukunftsvisionen (!) bekannter Entwickler und einem Special über Ubisofts Egoshooter „XIII“ finden sich in der Ausgabe weitere Inhalte, die man ganz klar als Geschichtsunterricht verbuchen kann.

Das ist erstmal nur ein Test. Doch sollte das Interesse groß genug sein, werden wir sehr gern weitere Hefte im virtuellen GEE Kiosk anbieten. Lasst uns also wissen, was ihr prinzipiell davon haltet. Konkrete Vorschläge (Ausgabe XY) sind ebenfalls erwünscht.
von Fabu / Oktober 12th, 2011 / 7 Kommentare

Die neue GEE ab sofort am Kiosk

Die Abonnenten der Printausgabe kamen bereits vor einigen Tagen in den Genuss der druckfrischen GEE, doch nun werdet ihr auch beim Zeitschriftenhändler eures Vertrauens fündig. Yeah! Auf den 100 Seiten findet ihr neben Tests zu „Rock Of Ages“, „Deus Ex: Human Revolution“, „Driver: San Francisco“, „El Shaddai“ und „Fifa 12“ Specials über Street-Games, „Lemmings“, Indie-Entwickler Petri Purho und vieles mehr. Zuschlagen, Freunde! Fragen? Okay, wir haben da etwas vorbereitet:

(mehr …)
von Fabu / Oktober 5th, 2011 / 14 Kommentare

GEE Display #2: Jetzt mit Spiel

Noch während wir auf der Gamescom in Köln nach den neuesten Spielen schauten, wurde die zweite Ausgabe GEE Display im App Store veröffentlicht. Neben einer Titelgeschichte zu „Deus Ex: Human Revolution", einer Reportage zu Streetgames und vielen weiteren tollen Inhalten möchten wir euch ganz besonders auf unsere neue Rubrik Playground hinweisen. Eine Seite im Magazin auf der ihr spielen könnt. In diesem Monat das exklusiv für uns entwickelte „Balls To The Walls" von Nerdindustries, die wie wir aus Hamburg kommen. Ein kniffliges Ballspiel im Bauhaus-Stil. Am besten gleich mal angucken. www.geedisplay.de
von Moses / August 22nd, 2011 / 14 Kommentare

Hallo Welt

Zugegeben: Als ich mich im Februar diesen Jahres bei Twitter aus dem Fenster lehnte, rechnete ich nicht ernsthaft mit einer Reaktion, geschweige denn mit Konsequenzen. Hallo. Mein Name ist Fabu und... Oh, jetzt hätte ich doch beinahe die musikalische Untermalung vergessen.

(Bubu - This is Thunder)

Hallo. Mein Name ist Fabu und ich werde in Zukunft der Onlinepräsenz des GEE Magazins Extraleben einhauchen. Das heißt, sowohl Blog, Community und Social Media-Kanäle unterliegen per sofort meiner professionellen Willkür. (Wer sich an dieser Stelle über senkrecht aufgerichtete Körperbehaarung und kleine Erhebungen der Hautoberfläche wundern sollte - das nennt sich Gänsehaut und zeugt von Angst oder Erregung.) Wie so ziemlich jede Veränderung wird auch diese nicht nur Freudentänze vonseiten der werten Leserschaft nach sich ziehen. Aber ich kann euch versichern, mir alle Mühe zu geben, den qualitativen Ansprüchen der GEE gerecht zu werden. (Skeptiker dürfen gerne meinen Heimathafen Superlevel besuchen und sich mit eigenen Augen von der inhaltlichen Kompatibilität überzeugen.)

(mehr …)
von Fabu / August 1st, 2011 / 24 Kommentare

Herzlich Willkommen

Großes Hallo heute hier bei uns. Herr Fabu tritt seinen Dienst als unser neuer Webmann an. Damit er sich auf geemag.de auch gleich schön wohl fühlt, haben wir von langer Hand geplant, die alten Federn ein bisschen aufzuschütteln für den Herrn. Schon vor Wochen haben wir dafür Experten engagiert. Leider haben die uns kurz vor der Fertigstellung ihrer Arbeit sitzenlassen.

Könnte man sich ewig drüber aufregen, hilft nur nicht. Also haben wir uns selbst hingesetzt und übers Wochenende unser Nest entschlackt, verschönert, hier ein bisschen gezupft und da was reingesteckt.

Trotzdem wird es an einigen Enden und Ecken so manchen alten Beitrag zerreißen und auch einige englische Wörter sind noch in den Templates verstreut. Gebt gerne Bescheid, wenn ihr was Gravierendes entdeckt. Ansonsten aber blickt bitte mit uns nach vorn und freut euch auf das, was von Fabu kommt.

von Moses / August 1st, 2011 / 3 Kommentare

GEE auf dem iPad

Nachdem Heft 62 bereits bei den ersten Abonnenten eingetroffen ist, dürfen sich jetzt auch alle freuen, die auf das erste GEE Magazin auf dem iPad gewartet haben: GEE Display ist ab sofort im App Store erhältlich. Die App an sich ist kostenlos, eine einzelne Ausgabe kostet 3,99 Euro, genau wie die gedruckte Version am Kiosk. Viel Spaß damit. GEE Display im App Store
von Moses / Juni 25th, 2011 / 26 Kommentare

Standmitteilung

Die Seiten der nächsten Ausgabe GEE werden gerade zur Druckerei übertragen, unsere GEE Display App wurde bereits freigegeben. Beides ist ab dem 27. Juni erhältlich. Das gedruckte Heft am Kiosk, die digitale Version im App Store.
von Moses / Juni 14th, 2011 / 37 Kommentare

Lass uns reden

Manuel Fritsch vom Blog Manu spielt hat sich mit Heiko Gogolin, unserem ehemaligen Chefredakteur, über die Veränderungen beim GEE Magazin unterhalten. Heiko erläutert in einer Sonderfolge des Breakfast-Podcasts, weshalb für die GEE an der Umstellung von Print auf Digital kein Weg vorbei führte, was wir uns bei der Best-Of-Ausgabe gedacht haben und warum er „Portal 2” nur „sehr gut” findet. Außerdem werfen die beiden einen mal verträumten, mal kritischen Blick zurück auf acht Jahre GEE-Geschichte und diskutieren über die Höhen und Tiefen des Videospieljournalismus im Zeitalter der Medienkonkurrenz. Hört, hört!
von Oliver / Mai 11th, 2011 / 5 Kommentare