Orchestergraben vor dem TV

Mit ihrer Band "Eight Bits of Jam" kommen die Musiker Scott Bradley und Ben Golder-Novick direkt in die Wohnzimmer amerikanischer Gamer. Mit Keyboard und Saxofon begleiten sie live die Performance der Spieler. Der eigentliche Sound des Spiels wird einfach leise gedreht. Statt dessen lässt die Band die originalen Melodien zu Titeln wie "The Legend of Zelda" oder "Super Mario Bros." im sanften Jazzgewand ertönen. Schade, dass es diesen Service nicht auch hierzulande gibt. Wir würden "Eight Bits of Jam" auf jeden Fall buchen, und sie zu einer Partie "Street Fighter" jammen lassen.
Tags: , ,
von Christian / Oktober 12th, 2009 / 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. 2630 sagt:

    Wahnsinn. Total geil. Ich nehme mal an, dass hier keine Kommentare stehen, weil ihr genauso sprachlos seid wie ich^^