Accelerator

In der retro-futuristischen Rennsimulation „Accelerator“ rast ihr in der Egoperspektive durch ein verworrenes Tunnelsystem. Bei stetig zunehmender Geschwindigkeit gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren, rotierende Hirnwindungen zu meistern und Kollisionen zu vermeiden. Spiele dieser Art benötigen keine Hintergrundgeschichte, aber wer unbedingt möchte, kann sich der Illusion hingeben, auf der Suche nach C-3POs lockeren Schrauben das Innenleben des Todessterns zu erkunden.

„Accelerator“ basiert auf der populären Spielengine Unity 3D und benötigt den dazugehörigen Webplayer, um direkt im Browser gespielt werden zu können. Ja, da gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder, man nimmt die Installation in Kauf und kommt somit in den Genuss vieler schöner Spiele, oder man lässt es sein. Ganz einfach. Apropos einfach: Es sollte ein Leichtes sein, meinen lächerlichen Rekord von 721 km/h mph Geschwindigkeitseinheiten zu schlagen. Go!
von Fabu / Oktober 10th, 2011 / 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. […] Accelerator games unity 3d racing […]